...und sonst so?

Lennard Wassermann 7L
Glaube und Macht
Sonntag, 16.06.2019
Highslide JS

Am 12.06.2019 und 13.06.2019 traten unsere siebenten Klassen eine spannende Reise im Rahmen des Geschichtsunterrichts zum Museum des Dreißigjährigen Krieges in Wittstock an der Dosse an.

Pünktlich um 08.00 Uhr verließen wir Bad Belzig. Leider kam es verkehrsbedingt und durch die diesjährige Landesgartenschau zu Verspätungen.

Trotz allem gut gelaunt erhielten wir anfangs eine kleine Einführungspräsentation im Museum. Unsere Aufgabe war es, ausgestattet mit einem Orientierungsbogen die Ausstellung zu erschließen und Informationen zum Dreißigjährigen Krieg zu sammeln.

Danach bekamen wir noch einen Einblick in die Lebenswelt der Zeitgenossen, indem wir uns verschiedene Handwerke ansehen und sogar selbst filzen durften.

Um uns ein wenig in die Menschen der Zeit einfühlen zu können imitierten wir, standesgemäß verkleidet, einen „Kriegstross“ und marschierten im Anschluss daran auf dem Vorplatz der alten Bischofsburg.

Ich persönlich fand es sehr interessant und schön dort! Besonders einmal eine Muskete in der Hand halten zu dürfen war sehr beeindruckend.

 

Lennard Wassermann, stellvertretend für die Klassenstufe 7 des FGB.      



« zurück